Wachwechsel bei Scandlines

Nach mehr als zehn Jahren als CEO von Scandlines hat Søren Poulsgaard Jensen dem Aufsichtsrat mitgeteilt, dass für ihn der Zeitpunkt gekommen sei, den Staffelstab weiterzugeben. Der Aufsichtsrat hat Carsten Nørland, Senior Vice President International bei der Brauerei Royal Unibrew, zum Nachfolger als neuer CEO ernannt.

Nørland tritt seine Stellung zum 01. September 2021 an. Bis dahin führt Søren Poulsgaard Jensen seine Arbeit für Scandlines fort und wird dazu beitragen, bis Mitte September einen reibungslosen Übergang sicherzustellen.

Carsten Nørland ist 52 Jahre alt und hat einen Abschluss als Diplom-Betriebswirt von der Wirtschaftsuniversität in Kopenhagen (Copenhagen Business School). Vor seinen sieben Jahren bei Royal Unibrew hatte er leitende Positionen inne und war bei Copenhagen Airports, Flügger und Masterfoods/MARS Inc. für internationale Aktivitäten verantwortlich.

„Søren Poulsgaard Jensen hat hervorragende Arbeit geleistet und Scandlines als grünen und wettbewerbsfähigen Lieferanten kritischer Infrastruktur, der Europa und Skandinavien verbindet, ganz stark für die Zukunft positioniert. Carsten Nørland wird genau die richtigen wirtschaftlichen und internationalen Kompetenzen und Erfahrungen einbringen, um die guten Ergebnisse in den kommenden Jahren bis zur und nicht zuletzt nach der Eröffnung der Festen Fehmarnbelt-Querung weiterzuführen“, so Vagn Sørensen, Vorsitzender des Scandlines-Aufsichtsrats. JPM