Weiteres Update zur MEIN SCHIFF 3

Mein Schiff 3, Foto: enapress.com

Presseinformation zum aktuellen Stand MEIN SCHIFF 3, Stand: 06. Mai, 12 Uhr

Die Testergebnisse der gesamten Besatzung der Mein Schiff 3 liegen nun vor: Nur neun der insgesamt 2.900 Besatzungsmitglieder haben sich mit COVID-19 infiziert. Alle positiv-getesteten Besatzungsmitgliedern befinden sich in Isolation, es geht ihnen gut und sie sind symptomfrei. Auch das am 30.4. positiv getestete Besatzungsmitglied, welches sich weiterhin auf der Isolierstation der Helios Klinik Cuxhaven befindet, ist mittlerweile symptomfrei. „Wir freuen uns über die guten Nachrichten und arbeiten weiter daran, der Besatzung die Rückreise in ihre Heimatländer zu ermöglichen“, so Wybcke Meier, CEO von TUI Cruises.  

Es wird weiterhin die Ausschiffung und Isolierung von positiv getesteten Besatzungsmitgliedern an Land geprüft. Dies erfolgt in enger Abstimmung mit allen zuständigen Behörden. Eine Entscheidung fällt voraussichtlich heute. 

Oberste Priorität hat weiterhin, den ursprünglichen Plan der Rückführung der Besatzung in ihre Heimatländer fortzusetzen. Aufgrund der aktuellen Reiserestriktionen war dies bisher nicht umsetzbar. Mittlerweile sind Rückflüge für rund 1.200, knapp die Hälfte der Besatzungsmitglieder, geplant. Neben den bereits bekannten Charter-Flügen, für die Rückreise nach Indonesien und in die Ukraine sind auch Charter-Flüge für Besatzungsmitglieder aus Tunesien, der Türkei und Mauritius geplant. 

Text: PM TUI Cruises