Links überspringen

Werftaufenthalt für die „Amadea“ bei der Lloyd Werft verkürzt

Phoenix Reisen kann somit noch zwei Kurzreisen Anfang Mai auflegen

Eigentlich sollte das für Phoenix Reisen verkehrende Kreuzfahrtschiff Amadea (IMO 8913162) im Zeitraum vom 11. April bis zum 10. Mai auf der Lloyd Werft Bremerhaven grundlegend überholt werden. Doch zwischenzeitlich teilte die Reederei Bernard Schulte Shipmanagement (BSM) gegenüber dem Bonner Reiseveranstalter mit, dass der geplante Werftaufenthalt eine Woche früher als ursprünglich geplant abgeschlossen werden kann. Somit kann die 193 Meter lange Amadea, dass aus dem ZDF bekannte TV-Traumschiff, nicht erst am 10. Mai, sondern schon am 3. Mai wieder in den Kreuzfahrtbetrieb zurückkehren.

Aktuell befindet sich die bis zu 600 Passagiere fassende Amadea noch auf der letzten Etappe ihrer langen Winterreise von Manaus nach Bremerhaven. Am 11. April 2024 endet die Reise rund um Südamerika früh morgens an der Columbuskaje in Bremerhaven, anschließend verholt die Amadea ins Kaiserdock II der Lloyd Werft. Während der Werftzeit stehen zahlreiche Routinearbeiten technischer und optischer Art als auch Klassearbeiten an dem Schiff an. Trotz des fortgeschrittenen Alters der Kreuzfahrtschiffe investiert Phoenix Reisen zusammen mit der Reederei (BSM) bekanntermaßen immer wieder in den guten Zustand der Schiffe und auch in umweltfreundliche Technologien.

Ursprünglich war der Werftaufenthalt für die Amadea im Mittelmeerraum geplant. Doch da die Werft den Aufenthalt im Dezember stornierte, wurde die Lloyd Werft in Bremerhaven beauftragt. Dadurch wurde dann auch die aktuelle Südamerikareise geändert, die dann nicht wie ursprünglich in Nizza, sondern nun eben in Bremerhaven endet.

Die erste neue Kurzreise „Ein langes Wochenende mit der Amadea“ beginnt am 3. Mai lt. Fahrplan von Phoenix in Hamburg und führt über Esbjerg in Dänemark und List auf Sylt zurück nach Hamburg, wo die Reise am 06. Mai endet. Dort startet dann die zweite neue Kurzreise „Ein Kurzurlaub mit dem Traumschiff“ und führt die Passagiere über Amsterdam (08.05.) und Texel (09.05.) zurück nach Bremerhaven. Hier startet dann die ursprünglich erste Kreuzfahrt nach der Werftzeit, eine einwöchige Skandinavien-Kreuzfahrt. ChrEck