Zum neuen Azamara-Vorstandschef ernannt

Orlando Ashford, Foto: enapress.com

Mit der im ersten Quartal erwarteten Übernahme von Azamara durch den in New York ansässigen Finanzinvestor Sycamore Partners wirksam werden soll die Ernennung des früheren Holland America Line-Präsidenten Orlando Ashford zum neuen Azamara-Executive Chairman. Der derzeit in Führungspositionen für ITT, Inc., Perrigo Cp.plc, Array Technologies Inc. und Hershey Entertainment & Resorts tätige Ashford, war vor seinem im Juni vorigen Jahres beendeten fünfjährigen Engagement bei zum Carnival-Konzern gehörenden HAL Präsident des Talent Business-Segments von Mercer und SVP/Chief Human Resources and Communication Officer bei der Mercer-Muttergesellschaft Marsh & McLennan Companies und hatte zuvor Führungspositionen bei Coca Cola, Motorola, Ameritech und Andersen Consulting wahrgenommen.

Während seiner Tätigkeit bei HAL war er für eine Flotte von 14 Schiffen zuständig und hat sich Verdienste bei der Aktualisierung der Marken durch Aufwertung in den Bereichen Kulinarik und Unterhaltung einschl. Live-Musik erworben. Für Stefan Kaluzny, Managing Director von Sycamore, qualifiziert sich Ashford durch seine weitreichende Führungserfahrung und sein spezifisches Kreuzfahrt-Know-how für die neue Aufgabe bei Azamara.

Azamara-Präsidentin Carol Cabezas sieht in der Leidenschaft Ashfords für die Kreuzfahrt und das spezielle Azamara-Produkt in Verbindung mit der jüngsten Flottenerweiterung neue Perspektiven für die Expansion der Marke. JPM