Schlagwort: Victoria I

Tallink stellt den Betrieb von Victoria I auf den Strecken Tallinn-Stockholm-Riga-Stockholm-Tallinn und Tallinn-Helsinki ab dem 1. Januar 2021 ein

Pressemitteilung

Tallink Grupp hat angekündigt, den Betrieb seines Schiffes Victoria I auf den Strecken Tallinn-Stockholm-Riga-Stockholm-Tallinn und Tallinn-Helsinki ab dem 1. Januar 2021 einzustellen.

Das Schiff ist seit diesem Herbst auf den beiden temporären Strecken unterwegs und bietet vorübergehend zusätzliche Frachtkapazität zwischen Estland und Schweden sowie die einzige Seetransportroute zwischen Stockholm und Riga. Seit Oktober werden auch Wochenendkreuzfahrten auf der Strecke Helsinki-Tallinn angeboten, ohne Landgang in Tallinn für finnische Passagiere.

Der Betrieb des Schiffes zwischen Estland, Schweden und Lettland in der gegenwärtigen Pandemiesituation und aufgrund der erneuten Verschärfung der Reisebeschränkungen in Estland, Finnland, Schweden und Lettland ist finanziell nicht mehr realisierbar. Dieser Umstand und die sinkenden Passagierzahlen führten zu dieser Unternehmensentscheidung.

„Es tut uns leid, dass wir eine weitere wichtige Seereiseroute zwischen unseren Nachbarländern einstellen müssen, aber da die Passagierzahlen sinken und die Reisebeschränkungen aufgrund der sich verschlechternden Situation der Coronavirus-Pandemie in unseren Ländern voraussichtlich einige Zeit anhalten werden, ist es unmöglich, diese Route ohne nennenswerte Verluste zu betreiben“, sagte Paavo Nõgene, CEO von Tallink Grupp.

Das Unternehmen wird sich umgehend an alle Kunden wenden, die von dieser Entscheidung betroffen sind.

Während der Zeit, in der Victoria I von der Strecke Tallinn-Helsinki suspendiert ist, wird es täglich möglich sein, eine 5-stündige Minikreuzfahrt ohne Landgang an Bord der Megastar oder Star zu unternehmen. Es ist auch weiterhin möglich, nach Schweden von Estland und Finnland mit den Schiffen der Tallink Grupp zu reisen, über die Häfen Paldiski bzw. Turku.

Nach den derzeitigen Plänen wird Victoria I ab dem 19. Februar 2021 an den Wochenenden auf die Strecke Tallinn-Helsinki zurückkehren. Das Unternehmen wird die Wiederaufnahme des Betriebs auf den Strecken zwischen Tallinn und Stockholm sowie Riga und Stockholm mitteilen, sobald solche Entscheidungen getroffen sind.

Fährreederei setzt auch 2021 auf Sonderkreuzfahrten

Die an den Börsen in Tallinn und Helsinki notierte estnische Fährreederei AS Tallink Grupp hat den Ticketverkauf für im Sommer 2021 mit der Victoria I und Silja Europa stattfindende Sonderkreuzfahrten ab Helsinki und Tallinn eröffnet.

Weitere Spezialkreuzfahrten für den Sommer nächsten Jahres sollen in den kommenden Wochen und Monaten schrittweise hinzugefügt werden. Neben den beliebten Sommerzielen wie Mariehamn und Visby werden im Juli 2021 zwei spezielle Kreuzfahrten von Helsinki direkt zur estnischen Insel Saaremaa geboten, die sich in diesem Sommer in einem Pilotprojekt bereits als attraktives neues Reiseziel erwiesen hat.

Bei der Buchung von Sonderkreuzfahrten für 2021 können optional jetzt auch teilweise gesammelte Punkte aus dem Kundenbindungsprogramm Club One der Reederei genutzt werden.

Alle im Jahr 2021 angebotenen Sonderkreuzfahrten werden nach dem Prinzip „einen Tag in der Zieldestination verbringen“ durchgeführt. Dies bedeutet, dass die Passagiere zwei Nächte auf dem Schiff und einen ganzen Tag am Ziel verbringen, um die lokalen Sehenswürdigkeiten und Attraktionen zu erkunden.

Die 2004 erbaute und für 2500 Gäste ausgelegte Victoria I wird im nächsten Sommer insgesamt vier Spezialkreuzfahrten durchführen: zwei Sonderkreuzfahrten von Helsinki nach Mariehamn, Aland, mit Abfahrten von Helsinki und Tallinn am 18. und 22. Juli 2021und zwei Sonderkreuzfahrten zur Insel Saaremaa direkt von Helsinki, die jeweils am 20. und 24. Juli 2021 in Helsinki starten.

Sija Europa, Foto: Tallink

Die seinerzeit in Hamburg getaufte Silja Europa, die bei ihrer Indienststellung weltweit größte Kreuzfahrtfähre, wird 2021 insgesamt fünf Spezialkreuzfahrten mit Abfahrten von Helsinki und Tallinn durchführen. Das 1993 von der Meyer Werft in Papenburg erbaute 50912-BRZ-Schiff wird am 24. Juni 2021 Reisende aus Estland und Finnland nach Mariehamn, Aland, bringen. Am 4., 11., 25. Juli und 8. August 2021 werden vier Fahrten nach Visby, Gotland, ab Helsinki und Tallinn stattfinden. Die rd. 6000 Mitarbeiter in sechs Ländern beschäftigende AS Tallink Grupp verfügt über 15 Schiffe und verkehrt unter den Marken Tallink und Silja Line auf sieben verschiedenen Routen in der nördlichen Ostsee. Darüber hinaus betreibt die Gruppe vier Hotels – drei in Tallinn und eins in Riga. JPM