Schlagwort: Star Pride

Windstar Cruises Takes Delivery of Star Pride in Palermo, Italy

Pride is the third and final all-suite Star Plus Class yacht to emerge from a multi-year, $250 million renovation project

Pressemitteilung

U.S. headquartered Windstar Cruises has taken delivery of its all-suite Star Plus Class Star Pride today at Fincantieri’s shipyard in Palermo, Sicily, Italy. The yacht is the third and final of the line’s Star Plus Class yachts to be stretched and transformed over a multi-year, $250 million project that is considered to be the most complex and comprehensive renovation project ever undertaken in small ship cruising.  

“We are thrilled to have all three of our yachts completely reimagined, from the new, more environmentally-friendly engines to the gorgeous new restaurant spaces, spacious suites, and romantic spas,” said Windstar President Christopher Prelog. “We couldn’t be happier with the results. Our passengers who are already sailing with us on these transformed yachts are raving, giving us higher customer experience scores than we’ve ever received in our company’s history.”  

Star Pride will remain in Italy until the yacht resumes guest operations in April in the Mediterranean. Sister yacht Star Breeze begins sailing in Tahiti next week, while Star Legend is completing a short season in the Mediterranean before sailing to the Caribbean in November. 

All three yachts increased in maximum capacity from 212 guests to 312 and now provide more of what Windstar’s customers want, like additional dining experiences (one is an outdoor barbecue concept with grilling guru Steven Raichlen and the other a Spanish small plates restaurant from Anthony Sasso, one of the youngest chefs to be recognized by the Michelin Guide), a true spa and fitness center, an elegant infinity pool, and more outdoor deck areas. These three all-suite yachts, together with Windstar’s three classic sailing yachts, remain small enough to continue to visit the special small ports and waterways of the world. 

In addition, due to the pandemic, Star Pride and all of Windstar’s yachts received renovations to update HVAC systems, adding new hospital grade high-efficiency particulate (HEPA) filters along with a UV-C air zapping process (ultraviolet germicidal irradiation) to clean the air on board. 

Text: PM Windstar Cruises

„Star Breeze“ nach Großumbau in Palermo zurückgeliefert

Gut ein Jahr nach ihrem Eintreffen beim Fincantieri-Werftbetrieb in Palermo konnte die Star Breeze nach einem komplexen Umbau mit rd. neunmonatiger Verspätung am 17. November an Windstar Cruises zurückgeliefert werden. Das sich mit neuer Motorisierung in frischem Glanz präsentierende Schiff leitet das von der Reederei initiierte Star Plus-Programm ein, in dessen Rahmen auch die Schwesterschiffe Star Legend und Star Pride für insgesamt 250 Mio. Dollar verlängert und modernisiert werden. Die drei zwischen 1988 und 1992 in Bremerhaven für Seabourn Cruise Lines erbauten Schiffe waren 2015 von Windstar Cruises übernommen worden. Durch die Einfügung eines 25,6 m langen vorgefertigten Mittelteils hat sich die Länge der 1989 erbauten Star Breeze (ex Seabourn Spirit) auf 159,6 m vergrössert, die Vermessung von ca. 9975 auf 12969 BRZ und die Passagierkapazität um 100 auf nunmehr 312 Gäste erhöht.

Foto: Windstar Cruises

Der gegenüber seinem Vorgänger fünffach grössere neue Pool wurde auf einem erhöhten Deck mit freier Aussicht platziert, das auch zusätzliche Bereiche zum Entspannen und Sonnenbaden bietet. Ebenfalls neu sind ein Grill-Restaurant im Freien und ein spanisches Restaurant für maximal 38 Gäste. Zu den 50 neuen Suiten der Star-Kategorie gehören zwei „Owner Suites“ mit jeweils drei Schlafräumen und zwei Balkonen – nach Reedereiangaben die ersten ihrer Art in der Kreuzfahrtbranche. In den vorhandenen Kabinen bzw. Suiten wurden 156 neue Bäder installiert.

Foto: Windstar Cruises

Zudem gibt es ein neu gestaltetes und erweitertes Spa- und Fitnesscenter mit Produkten von Elemis. Außerdem wurde die Werftzeit genutzt, effizientere Motoren und Dieselgeneratoren, 79 neue HEPA-Filter für die Klimaanlage mit UV-C-Lichttechnologie gegen Corona-Viren, einen neuen Aufzug in der Mitte des Schiffes zu installieren. Zudem gibt es einen neuen Tender-Zugangsbereich einschließlich zweier neuer Tender für jeweils 90 Passagieren. Auch der Crew-Bereich wurde erweitert und aufgewertet.

Foto: Windstar Cruises

Die Star Breeze war im Oktober letzten Jahres in Palermo eingetroffen, wo nach der Trockenstellung im Dock zunächst die Trennung des Schiffskörpers erfolgte. Da im Dezember 2019 während der Arbeiten Asbest entdeckt worden war, konnte die für Februar dieses Jahres geplante Rücklieferung nicht mehr garantiert werden, so dass man 20 Reisen absagen musste. Die zu nächst auf Mai dieses Jahre verschobene Wiederinfahrtsetzung war dann wegen der zwischenzeitlich ausgebrochenen Covid-19-Pandemie nicht möglich. JPM

Video: Windstar Cruises