Schlagwort: Cruise Baltic

Unterstützung auch für deutschen Reisevertrieb

Ostseeraum soll weltweit nachhaltigste Kreuzfahrtdestination werden

Das seit mehr als 17 Jahren aktive Kreuzfahrt-Netzwerk Cruise Baltic will den Ostseeraum zur nachhaltigsten Kreuzfahrtdestination der Welt machen. Das B2B-Netzwerk aus 32 Häfen und Destinationen rund um die Ostsee positioniert sich damit für die Zeit nach der Corona-Pandemie und arbeitet gleichzeitig daran, den Reisevertrieb in Deutschland für den Neustart der Kreuzfahrtindustrie mit Informationen zu Kreuzfahrten aus dem Ostseeraum aus einer Hand zu unterstützen.

„Neben umfassenden Hygiene- und Sicherheitskonzepten wird Nachhaltigkeit eine Schlüsselrolle beim Neustart der Kreuzfahrtindustrie nach der Pandemie einnehmen. Der Ostseeraum ist eine Region, in der das Bewusstsein für Umwelt- und Klimaschutz schon heute groß ist. Wir sind überzeugt, dass dies auch im zukünftigen Kreuzfahrtvertrieb noch wichtiger werden wird. Daher haben wir uns mit unseren Partnern das Ziel gesetzt, den Ostseeraum bis 2025 zur nachhaltigsten Kreuzfahrtregion der Welt zu machen“, sagt Cruise Cruise Baltic-Direktor Claus Bødker. Schon heute habe die Ostseeregion die strengsten Umweltauflagen der Welt. Alle Häfen und Destinationen innerhalb des Netzwerkes Cruise Baltic hätten sich deshalb auch zum Cruise Baltic Nachhaltigkeitsmanifest bekannt.

Zu den bereits umgesetzten Maßnahmen gehören u.a.:

Investitionen in Landstrom

Immer mehr Häfen investieren in Landstromanlagen und tragen damit zu einer Verbesserung der Luftqualität bei. Nach Vorreitern wie Kristiansand in Norwegen folgen nunmehr Standorte wie Kiel und Rostock, und auch Stockholm, Kopenhagen und Helsinki haben bereits entsprechende Pläne verabschiedet.

Lärmkartierung

Die Lärmemissionen von Kreuzfahrtschiffen zu messen und verfolgen, kann einen wichtigen Beitrag für die Lebensqualität der Menschen in den Hafenstädten leisten. Im Hafen von Tallinn etwa wurde nun eine Analyse möglicher Maßnahmen vorgestellt, die den Lärm verringern sollen.

Steuerung der Touristengruppen

Kopenhagen hat in Kooperation mit so genannten Nudging-Experten Ideen entwickelt, um Gästen die weniger frequentierten Bereiche der Stadt bekannt zu machen. Darauf aufbauend wurde ein kleiner Reiseführer mit drei verschiedenen Erkundungsrouten für Gäste entwickelt, sowie eine Methodik, die in einer verstärkten Nutzung von öffentlichem Nahverkehr münden soll.

Mit Lübeck-Travemünde, Rostock-Warnemünde und Sassnitz sind auch drei deutsche Häfen und Destinationen Teil des Cruise Baltic-Netzwerks, das acht Länder und insgesamt 32 Partner umfasst. Nach einem für die gesamte Reisebranche schwierigen Jahr 2020 ist Cruise Baltic überzeugt, dass mit dem Start der Impfkampagnen, strengen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen sowie einer umfassenden Teststrategie vor Antritt echte Kreuzfahrten im Spätsommer oder Herbst 2021 im Ostseeraum wieder möglich sein werden. In einigen Häfen wie Malmö seien Landausflüge bereits jetzt schon wieder möglich. Während des Neustarts von Kreuzfahrten will Cruise Baltic auch den deutschen Reisevertrieb und die Reisebüros unterstützen. Um Wissen, Inhalte und Kontakte zur Ostseeregion zentral bereitzustellen, hat Cruise Baltic eine deutsche Landingpage für seine Website aufgesetzt und einen Newsletter entwickelt, der regelmäßig erscheinen wird. Reisebüros können sich unter: cruisebaltic.com/newsletter registrieren.

Bødker: „Eine Region, eine zentrale Anlaufstelle – das ist unser Ansatz. Wir wissen, dass unsere deutschen Kollegen von den Auswirkungen der Pandemie hart getroffen wurden und immer noch werden. Deswegen möchten wir sie gerade in der Neustartphase unterstützen, wo immer es möglich ist.“ Leicht zugängliche, umfassende Informationen zu allen 32 Partnerdestinationen bereitzustellen sehe man als primäre Aufgabe. Die Ostseeregion biete eine beeindruckende Vielfalt von 35 UNESCO-Welterbestätten in acht Ländern. Auf Naturfreunde warteten spektakuläre Naturlandschaften. Bunte Hauptstädte und versteckte Juwelen lockten Städtebummler mit tollen Einkaufsmöglichkeiten und erstklassiger Kulinarik, sowie historischer Architektur und zeitgenössischem Design. Die ältesten Monarchien der Welt und einige der jüngsten Demokratien vereinten sich zu einer Region, die Menschen weltweit anziehe. JPM