Schlagwort: Hausboot

Mit Le Boat das Glück der Iren auf dem Shannon erleben

Hausbooturlaub in Irland zu gewinnen *** 15 Prozent Rabatt bei Buchung im März

Pressemitteilung

Die mystischen Gegenden am Fluss Shannon entführen Hausbooturlauber in Irland auf eine magische Reise – in diesen Zeiten eine besondere Wohltat für Körper und Seele. Neben einer neuen Perspektive erwartet Freizeit-Kapitäne das oft zitierte „Glück der Iren“. Mit Blick auf die Vergangenheit des Landes hat dies wenig mit rosigen Zeiten zu tun, jedoch mit einer unvergleichlichen Lebenseinstellung und viel Fantasie. Und so halten sich bis heute auf der Smaragdinsel Mythen und Legenden sowie Rituale, um dem Glück auf die Sprünge zu helfen – vor allem rund um den St. Patrick’s Day am 17. März. Aus Anlass des irischen Nationalfeiertages gewährt der Hausbootspezialist Le Boat im März fünfzehn Prozent Nachlass auf die Bootsmiete in der Saison 2022 in Irland. Zudem darf eine Gewinner-Crew mit etwas Glück die Grüne Insel gratis vom Wasser aus erleben. Womöglich mit Unterstützung von St. Patrick.

Im Herzen Irlands führen 160 Kilometer führerscheinfrei befahrbare Wasserwege Hausbooturlauber auf den Spuren der Kelten zu historischen Städten und friedvollen, grünen Landschaften. Malerische Dörfer, Jahrtausende alte Klosteranlagen und Burgen lassen Sagen lebendig werden. Vom Wasser aus erschließen sich die Reize der Grünen Insel aus einer besonderen Perspektive. Und jeder zurückgelegte Kilometer begeistert und entspannt ein Stück mehr. Die einmalige Gastfreundschaft der Iren tut ihr Übriges.

Wer sich (mit oder ohne Guinness) auf eine Plauderei mit den offenherzigen Einheimischen einlässt, erfährt so manche Geschichte; wie die vom irischen Glück, das wohl eher einen unerschütterlichen Optimismus meint. So bewacht ein kleiner grüner Mann, der Leprechaun, am Ende eines Regenbogens geduldig einen Topf mit Gold. Auch ohne das vierte Blatt am Stiel gilt jedes Kleeblatt für die Iren als Glückssymbol. Die Ursprünge der Symbolik gehen auf St. Patrick zurück, den Schutzpatron Irlands. Er benutzte das Kleeblatt, um die Heilige Dreifaltigkeit zu erklären. Es steht für Glaube, Hoffnung und Liebe. An St. Patrick, dem Nationalfeiertag der Iren, zeigen die Menschen mit dem Shamrock in allen Formen die Liebe zu ihrer Insel.  

Glück teilen und Hausbooturlaub gewinnen 

Gemeinsam mit Tourism Ireland verlost Le Boat via Instagram (@leboat.hausbootferien) und Facebook (@LeBoatDeutschland) einen Kurzurlaub auf einem Hausboot in Irland. Vom 17. März bis 3. April gilt es, das „Glück der Iren“ zu teilen. Weitere Hintergründe dazu sowie die Teilnahmebedingungen sind online verfügbar, hier.

Sparen beim Hausbooturlaub 2022 in Irland

Wer sein Glück selbst in die Hand nehmen möchte, bucht seinen Irland-Törn bis zum 31. März 2022 direkt bei Le Boat und genießt fünfzehn Prozent Ersparnis auf alle verfügbaren Hausboote und Abfahrten (außer vom 3. bis 8.6.2022) mit Mindestaufenthalt von sieben Nächten. So kosten beispielsweise vier Nächte ab/bis Carrick-on-Shannon an Bord der Caprice für vier Personen am 23. April 2022 1.219 Euro pro Boot / 305 Euro pro Person (vorher 1.529 Euro pro Boot).

Zwischen dem 17. März und dem 31. Oktober stehen 78 Hausboote an den irischen Basen Portumna und Carrick-on-Shannon zur Verfügung. Der nördliche Teil des Fahrgebietes führt auf dem Shannon-Erne Waterway zum Lough Erne mit unzähligen Inseln und zur lebhaften Stadt Belturbet. Gen Süden kann man nach Banagher schippern oder nach Rooskey, das für seine Pubs berühmt ist. Vielerorts lohnt es sich, für eine Wanderung oder auf eine Runde Golf von Bord zu gehen. Auch Räder können mitgemietet werden. Auf Angler wartet ein fischreiches Paradies.

Informationen, Boote und Angebote unter www.leboat.de, www.leboat.at, www.leboat.ch.

Text: PM Le Boat

Locaboat Holidays sucht „Hausbootschafter“

Pressemitteilung

Mit der Wunsch-Mannschaft auf Instagram bewerben und Hausbootreise gewinnen

Foto: Locaboat Holidays

Zeit mit Freunden und der Familie verbringen, eine Auszeit genießen, unvergessliche Erinnerungen schaffen: Nach Pandemie und Isolation stehen gemeinsame Erlebnisse im Fokus. Locaboat Holidays, einer der führenden Anbieter für führerscheinfreie Hausbootreisen in Europa, möchte einem Gewinner und dessen Wunsch-Crew eine solche Auszeit ermöglichen. Ab 1. März sucht Locaboat Holidays auf dem deutschsprachigen Instagram-Kanal (@locaboat_de) „Hausbootschafter“. Ein Gewinner reist mit seinen Begleitpersonen nach Wahl eine Woche auf dem Hausboot und berichtet während sowie nach der Fahrt von der Tour auf dem Wasser.

Auf Instagram Hausbootschafter werden

Die Teilnahme am „Hausbootschafter“-Gewinnspiel erfolgt über Instagram: Nutzer müssen lediglich den Post liken, der am 1. März im Feed erscheint, der Seite @locaboat_de folgen und in den Kommentaren darlegen, warum ihre Crew es verdient hat, Hausbootschafter zu werden. Wie genau die Reisegruppe aussehen soll, ist flexibel wie der Hausbooturlaub selbst: Zwei bis zwölf Personen finden auf den Booten von Locaboat Holidays Platz, selbst Hunde können mit an Bord. Die Teilnehmer können sowohl romantische Zeit zu zweit oder Mehrgenerationenurlaub als auch eine Tour mit Freunden als präferierte Reiseform angeben. Aus den kreativsten Kommentaren selektiert eine Jury eine Vorauswahl, dann entscheidet das Los. Die Gewinner-Crew kann sich Bootsgröße, Reisezeitraum- und Reiseziel in Absprache mit Locaboat Holidays selbst aussuchen. Während und nach der Tour lassen die Hausbootschafter die Community von Locaboat mit Stories, Posts und einem Erfahrungsbericht für den Locaboat-Blog an ihrem Hausbootabenteuer teilhaben. Das Gewinnspiel läuft bis einschließlich 20. März 2022.

Hausbootreise als entschleunigte Reiseform

Die Hausbootschafter lernen mit Locaboat eine besonders entschleunigte, flexible und individuelle Form des Reisens kennen. Locaboat Holidays zählt seit 1977 zu den führenden Anbietern für führerscheinfreie Hausbootreisen in Europa. Knapp 400 Boote ermöglichen selbstbestimmte Reisen auf dem Wasser in Deutschland, Holland, Italien, Frankreich und Irland. Auf 200 Routen locken Hausbooterlebnisse rund um Natur, Kulinarik und Kultur. Wo die Reisenden anlegen und von Bord gehen, entscheiden die Hausbootkapitäne selbst. Bereits seit 1977 sind die Boote des Typs Pénichette® auf den Wasserstraßen unterwegs, Locaboat Holidays hat diesen Schifftyp eigens für den Urlaub auf dem Hausboot entwickelt. 

Die neueste Erfindung von Locaboat Holidays ist die Pénichette Evolution® für zwei bis vier Personen, die die besten Eigenschaften aller bisherigen Hausboottypen vereint: viel Stauraum und Komfort dank modularem Wohn- und Schlafraum, eine Terrasse und einen Außensteuerstand. 

Text: PM Locaboat Holidays

630 Prozent Wachstum für den Bootstourismus

So reist Deutschland seit Beginn der Corona-Pandemie

Pressemitteilung

Urlaub mit Yacht oder Boot boomt auch während der Pandemie. Aber wie und wohin reiste Deutschland im Jahr 2021? Boataround, die weltweit schnellst wachsende Onlineplattform für die Vermietung von Booten und Yachten, veröffentlicht exklusive Zahlen zum Reiseverhalten.

Die Corona-Pandemie hat der Tourismusbranche stark zugesetzt und Umsatzeinbußen in Milliardenhöhe verursacht. Seit Beginn der Pandemie erlebt aber vor allem der Bootstourismus einen enormen Aufschwung unter deutschen Reisenden: Knapp 630 Prozent Wachstum gegenüber 2019 verzeichnet beispielsweise Boataround, 40% aller Buchungen kommen seit diesem Jahr aus Deutschland.

2021 waren vor allem Destinationen in Deutschland bei Bootsurlaubern beliebt – ein Ziel ist dabei klarer Favorit: Mit Breege, Altefähr, Flensburg, Großenbrode und Heiligenhafen liegen die fünf höchstfrequentierten Ziele alle an der deutschen Ostseeküste.

Kroatien ist das beliebteste internationale Reiseziel

Blickt man auf internationale Küsten zeigt sich klar: Im Reisejahr 2021 dominierte Urlaub im Süden Europas. Auf Platz eins der beliebtesten Ziele für den Bootsurlaub liegt Kroatien: 54 Prozent der Buchungen aus Deutschland gingen bei Boataround alleine für das Land an der Adria ein. Es folgen Griechenland mit 15 Prozent, Spanien mit acht Prozent und Italien mit sieben Prozent. Weitere fünf Prozent der Buchungen verzeichnen die Niederlande.

Am wohlsten fühlen sich deutsche Reisende auf Segelyachten (63 Prozent aller Buchungen), aber auch der Katamaran mit 21 Prozent und Motoryachten mit neun Prozent sind beliebt. Im Schnitt verbringen deutsche Urlauber sieben Tage auf dem Boot, die durchschnittliche Crew umfasst 6 Personen. Pro Buchung wird im Schnitt 3.010 Euro für den Urlaub auf dem Boot ausgegeben.

Text: PM Boataround

La vie est belle

Alte Platanenalleen, Weinberge, historische Steinbrücken und schöne Restaurants – der Canal du Midi ist eine ganz besondere Erfahrung. Eile ist nicht gewollt, befand Holger Leue.

Einmal sein eigener Kapitän sein. Einmal den Fahrtwind auf dem legendären Canal du Midi spüren. Einmal die Herausforderung meistern, ein schickes Boot durch einen engen Kanal zu steuern – was, geglückte Manöver vorausgesetzt, am Ende richtig stolz macht.

Foto: Holger Leue / www.leue-photo.com

Vorkenntnisse, profundes Technikverständnis oder einen Führerschein braucht man für das Abenteuer Canal du Midi nicht. Zum Auftakt gibt es eine einstündige Einführung beim Bootsverleiher. Der Rest kommt von allein – nach dem „learning by doing“-Prinzip. Na gut, Fingerspitzengefühl sollte man mitbringen, dazu ein Gefühl für Tempo und Abstände, eine Prise Selbstbewusstsein – und plötzlich ist man selbst Kapitän der knapp 15 m langen Horizon 5, dem Flaggschiff des Hausbootvermieters.

Mit großzügigem Deckbereich und fünf Kabinen (samt fünf Nasszellen) ist sie perfekt für große Familien oder kleine Gruppen geeignet. Wir sind im Freundeskreis unterwegs und lassen uns vom Charme des Canal du Midi im Süden von Frankreich verzaubern. Gemächlich schippern wir mit maximal 8 km/h durch eine liebliche Landschaft, eingebettet in die Weinberge des Languedoc. Der Weg ist das Ziel, so heißt es auch hier. Ohne Stress, ohne Druck. Ein Weg mit hohem Erholungswert. Für uns heißt es „Leinen los“ an der Basis in Homps – dann kann der siebentägige Hausbooturlaub beginnen. Die wichtigsten Stationen unserer Strecke werden Paraza, Capestang und Bezier sein. So ein Urlaub ist die perfekte Kombination aus Entspannung, Erlebnissen und Teamwork. Denn man muss als Crew zusammenarbeiten, um durch die Schleusen zu manövrieren. Und auch das Anlegen erfordert aufgrund der Bootsdichte an einigen Liegeplätzen Präzisionsarbeit, bei der jedes Auge und jede leinenhaltende Hand zählt…

Foto: Holger Leue & Lars Böhnke / www.leue-photo.com

… Lesen Sie weiter in der aktuellen Ausgabe.