Niedersachsencamp in Bremerhaven!

Bremerhaven begrüßt vom 28. bis 30.11. rund 150 Touristiker:innen aus Niedersachsen und dem deutschsprachigen Raum zum Niedersachsencamp Foto: Thomas Loris / Erlebnis Bremerhaven GmbH

Pressemitteilung

Ende November Fachaustausch zu Nachhaltigem Städtetourismus

Zu seiner fünften Auflage hat sich das Niedersachsencamp eine ganz besondere Location ausgesucht: Bremerhaven. Als Mitglied in der Städtekooperation „aboutcities“, einem Zusammenschluss im Städtetourismus von 17 niedersächsischen Städten und Bremerhaven, die als Impulsgeberin das Niedersachsencamp anbietet, ist dies auch Ländergrenzen-überschreitend möglich. Und so treffen sich vom 28. bis 30. November Touristiker:innen aus  Niedersachsen aber auch aus dem gesamten deutschsprachigen Raum zum fachlichen Austausch mit der Fokussierung auf das Thema „Städtetourismus Nachhaltig gedacht“. Die dreitägige, kostenfreie Veranstaltung bietet sowohl thematisch festgelegt Workshops als auch offene Barcamp-Sessions. „Wir freuen uns sehr, den niedersächsischen Touristiker:innen  zu zeigen, wie sehr Bremerhaven mit herausragenden Tourismusattraktionen wie dem Klimahaus und dem Deutschen Auswandererhaus punktet, wie wir unsere Kernkompetenzen – Fisch und Häfen – auf eine interessante  Weise erlebbar machen, dass wir mit Recht für die Aktivitäten im Bereich Barrierefreiheit ausgezeichnet wurden und auch im MICE-Bereich prima aufgestellt sind. Kurz: Bremerhaven ist der ideale Ort, um sich über Nachhaltigen Tourismus und andere zukunftsweisende Themen auszutauschen“, heißt Dr. Ralf Meyer, Geschäftsführer der Erlebnis Bremerhaven GmbH, die Tourismusexpert:innen willkommen. Die Erlebnis Bremerhaven GmbH ist Geschäftsstelle der niedersächsischen Städtekooperation „aboutcities“ und organisiert das diesjährige Niedersachsencamp. Akteure der Tourismuswirtschaft in und um Bremerhaven können sich noch bis zum 13. November unter www.niedersachsencamp.de anmelden. In den Sozialen Medien ist das Niedersachsencamp unter #ndsc22 zu finden.

Nach einer digitalen Version 2020 und der coronabedingten Absage 2021 findet das Niedersachsencamp in seiner fünften Auflage erstmals wieder in Präsenz statt. Erwartet werden bis zu 150 Teilnehmende, die sowohl touristische Leistungsträger als auch die Hotellerie und Gastronomie, Kultureinrichtungen, Agenturen, Intermediäre und Destinationen vertreten. Eingeladen sind auch Blogger:innen, Forscher:innen und Studierende.

Festgelegte Workshops werden unter anderem von Robert Wenzel und Thorsten Glaß von der TourismusMarketing Niedersachsen GmbH, Tim Oberdiek (Atlantic Hotel Sail City) und Christian von Rumohr (The Liberty Bremerhaven) und dem ausgewiesenen Kreuzfahrtexperten und Rektor der Hochschule Bremerhaven, Professor Dr. Alexander Papathanassis, angeboten.

Den Workshops und Sessions am zweiten und dritten Tag ist ein touristisches Vorprogramm vorgeschoben, das die Fahrt mit dem Hafenbus in die Welthäfen Bremerhavens sowie exklusive Führungen durch das Klimahaus und das Auswandererhaus umfasst. 

Text: PM Erlebnis Bremerhaven