Links überspringen

Regent Seven Seas Cruises präsentierte erste Renderings zur neuen „Seven Seas Grandeur“

Graham Sadler, Foto: enapress.com

„Wir haben 30 Jahre damit verbracht, Luxusreisen zu perfektionieren und die Seven Seas Grandeur wird die Verkörperung dieses Erbes der Perfektion sein. Wie die Schwesterschiffe Seven Seas Splendor und Seven Seas Explorer wird sie eine Evolution der Luxuskreuzfahrt sein, die die Messlatte noch einmal höher legt und Reisenden unvergleichliche Erlebnisse an wunderbaren Orten bietet. Das Feedback unserer Gäste, die die atemberaubenden Entwürfe für unser neu gestaltetes Signature-Restaurant Compass Rose gesehen haben, war fantastisch, und wir können es kaum erwarten, mehr von diesem unglaublichen Schiff zu zeigen, während wir uns ihrem Debüt Ende 2023 nähern.“

Graham Sadler, EMEA Direktor Regent Seven Seas Cruises

Luxus pur – „Seven Seas Grandeur“ kommt im vierten Quartal 2023 in Fahrt

Unter dem Namen Seven Seas Grandeur im vierten Quartal 2023 in Fahrt kommen soll der jüngste Neubau der in Miami ansässigen Luxusreederei Regent Seven Seas Cruises. Reedereichef Jason Montague, enthüllte den Namen am 22. Juni in einem Video, in dem auch das neu gestaltete Design des Compass Rose, dem Signature-Restaurant Reederei, vorgestellt wurde.

Video: Youtube.com/Regent Seven Seas Cruises

„Die Seven Seas Grandeur ist die Krönung eines 30-jährigen Erbes der Perfektion und stellt die neueste Entwicklung in der Luxuskreuzfahrt dar. Ihr raffinierter Stil, ihre unvergleichliche Eleganz und ihre atemberaubende Schönheit werden alle Erwartungen unserer anspruchsvollen Gäste übertreffen“, so der Präsident und CEO von Regent Seven Seas Cruises. „Wir sind sehr stolz darauf, dass wir bis Ende 2023 ein sechstes Mitglied in der wohl luxuriösesten Flotte der Welt willkommen heißen dürfen. Es spiegelt die wachsende Nachfrage nach Luxuskreuzfahrten wider, die die Marke Regent dank unserer perfekt dimensionierten Schiffe mit unvergleichlichem Platzangebot auf See, bedient.“

Seven Seas Grandeur, Animation: Regent Seven Seas Cruises

Bei dem bei dem Fincantieri-Werftbetrieb Sestri Ponente bei Genua in Auftrag befindlichen Neubau der Explorer-Klasse handelt es sich um eine modifizierte Schwester der 2016 gelieferten Seven Seas Explorer und der 2020 ebenfalls unter der Flagge der Marshall Island als – nach Reedereiangaben – wohl bisher luxuriösestes Schiff in Fahrt gekommenen Seven Seas Splendor. So wird die 224 m lange, 31 m breite und 7,02 m tiefgehende Seven Seas Grandeur ebenfalls nur 750 Gäste an Bord willkommen heißen und bei einer Besetzung mit 543 Crewmitgliedern sowie einer Bruttoraumzahl von 55.254 BRZ eine der höchsten Raum- und Personal zu Gäste-Relationen der Branche bieten. Der rd. 500 Mio. Dollar teure Neubau wird mit einer dieselelektrischen Maschinenanlage ausgerüstet, deren vier MaK-Dieselgeneratoreneine Gesamtleistung von 32000 kW ausweisen. Die Propulsion erfolgt über zwei elektrische Fahrmotoren von je 9000 kW, die auf zwei Propeller arbeiten und für eine Dienstgeschwindigkeit von 19,4 kn bzw. maximal 23,6 kn sorgen sollen.

Animation: Regent Seven Seas Cruises

Compass Rose neu konzipiert

Das Interieur Seven Seas Grandeur wurde vom mehrfach preisgekrönten Studio DADO entworfen und bietet eine neue Dimension des Luxusreisens, die mit dem Spezialitätenrestaurant Compass Rose beginnt, in dem die Gäste, bei jedem Besuch ihr eigenes Dinner-Erlebnis gestalten können. „Für das Compass Rose der Seven Seas Grandeur wollten wir einen Ort schaffen, der ein wahrhaftes Fest für die Augen ist“, so Yohandel Ruiz, Gründungspartner des Studio DADO. Das faszinierende neue Design des Compass Rose zeigt sich bereits vor dem Restaurant mit einer filigranen, kaskadenförmigen Wasserfall-Skulptur, die Ruhe ausstrahlt und aus lasergeschnittenem Metall und mundgeblasenem Glas gefertigt wurde. Im Inneren werden die Gäste von einem Baldachin aus verflochtenem Kristall und beleuchteten Bäumen begrüßt, die sich über deren Köpfe wölben und ihnen somit den Eindruck geben, in einem wunderschönen und verwunschenen Wald zu speisen. Sobald die Sonne untergeht und das Abendessen serviert wird, kommt die vom Boden bis zur Decke reichende Beleuchtung aus tausenden einzeln angebrachten Kristallblättern – die auf einem Kaleidoskop aus Säulen und Ästen das Restaurant umgeben – besonders gut zur Geltung. Ein sternenklarer Blick auf das Meer wird durch die Fenster ermöglicht, die von hunderten glitzernden Lichtern umgeben sind. Unterstrichen wird das stimmungsvolle Dinner-Erlebnis durch ein Wandbild, das von den Confluent Studios eigens hierfür entworfen wurde. Das mit Blattgold und Eglomisé gefertigte Wandbild zeigt die Flora und Fauna eines Waldrands und lässt das Restaurant endlos erscheinen. Das Compass Rose soll eine größere Speisenauswahl bieten, als Kreuzfahrtgäste bisher erlebt haben,

Der Fahrplan für die erste Saison der Seven Seas Grandeur wird am 22. September 2021 bekannt gegeben und die Reisen am selben Tag für Reservierungen freigegeben. JPM