American Queen Voyages: Kreuzimpfungen zulässig

Pressemitteilung

Da die USA am 8. November ihre Grenzen für europäische Urlauber öffnen, hat American Queen Voyages die Richtlinien zur an Bord vorgeschriebenen Covid-19-Impfung präzisiert, die für alle Gäste und Besatzungsmitglieder an Bord aller Schiffe der Flotte gilt.

Akzeptiert werden alle Covid-19-Impfstoffe, die gegenwärtig von der U.S. Food and Drug Administration (FDA) genehmigt oder zugelassen sind, sowie Covid-19-Impfstoffe, die von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) für die Verwendung aufgelistet worden sind.

Alle in Europa verwendeten Impfstoffe hier aufgeführt, einschließlich Biontech/Pfizer, AstraZeneca, Moderna und Johnson & Johnson. Auch Kreuzimpfungen sind zulässig.

American Queen, Foto: enapress.com

Alle Gäste (und Crew) müssen zum Zeitpunkt der Einschiffung vollständig geimpft sein. Als vollständig geimpft gilt, wer mindestens zwei Wochen nach der zweiten Impfung eines Zwei-Dosen-Schemas (einschließlich Kreuzimpfung) geimpft ist und zwischen der ersten und zweiten Dosis nicht weniger als 17 Tage liegen. Einzeldosenimpfungen sind ebenfalls zulässig, wenn sie mindestens zwei Wochen nach der Impfung verabreicht wurden.

American Queen Voyages hält sich an die Richtlinien des US Center for Disease Control and Prevention (CDC). Weitere Informationen finden Sie hier.

American Queen Voyages umfasst American Queen Voyages River, American Queen Voyages Lakes & Ocean und American Queen Voyages Expedition. Die Flussschiffe American Queen, American Duchess und American Countess befahren den Mississippi und seine Nebenflüsse, während die American Empress auf dem Columbia und dem Snake River unterwegs ist. Darüber hinaus kreuzen die kleinen, baugleichen Schiffe Victory I und Victory II auf den Großen Seen. Das Expeditionsschiff Ocean Victory wird im Mai 2022 sein Debüt bei American Queen Voyages geben und in Alaska die Inside Passage fahren.

American Queen Voyages wird in Europa durch den Flusskreuzfahrtspezialisten Light Blue Travel vertreten. Geschäftsführer Rupert Thomson sagte: „American Queen Voyages war eine der ersten Kreuzfahrtgesellschaften, die eine obligatorische Impfung nicht nur für die Passagiere, sondern auch für die gesamte Besatzung eingeführt hat. Mit der Öffnung der US-Grenzen für europäische Urlauber am 8. November war es an der Zeit zu klären, was als vollständig geimpft gilt, und zu wissen, dass Kreuzimpfungen akzeptiert werden“

Text: PM American Queen Voyages