Willkommen in der Flotte: Silversea Cruises tauft sein neuestes Schiff „Silver Moon“ in Athen

Foto: Silversea Cruises

Die Taufe des neunten Silversea-Luxusschiffs markiert einen Meilenstein für die Rückkehr des Kreuzfahrtunternehmens in den weltweiten Dienst

Pressemitteilung

 Silversea Cruises hat mit der Silver Moon das neueste Schiff ihrer Ultra-Luxus-Flotte getauft und damit die weltweite Rückkehr des Kreuzfahrtunternehmens eingeläutet. Die offizielle Taufe der Silver Moon fand am 28. Juli an Bord des Schiffes im Hafen von Piräus, Athen, statt und wurde von vielen hochrangigen Gästen begleitet, darunter Richard D. Fain, Chairman und CEO der Royal Caribbean Group, Roberto Martinoli, President und CEO von Silversea Cruises, Jason Liberty, Executive Vice President und CFO der Royal Caribbean Group, Kapitän Chavdar Georgiev, Luigi Matarazzo, General Manager des Geschäftsbereichs Handelsschiffe von Fincantieri, und der griechische Tourismusminister Harry Theoharis. Als erstes Ultra-Luxus-Kreuzfahrtschiff, das nach der Pandemie in See gestochen ist, startete die Silver Moon am 18. Juni von Athen aus zu ihrer ersten Saison und unternahm eine Reihe von zehntägigen Reisen zu den griechischen Inseln.

Nach maritimer Tradition segnete Pfarrer Ioannis Patsis, Vizepräsident von Caritas Hellas, das Schiff, bevor die Taufpatin des Schiffes, Gaia Gaja vom renommierten italienischen Weingut Gaja, eine Flasche Champagner am Bug des Schiffes zerschellen ließ. Die Gäste verfolgten das Ereignis auf den Bildschirmen, die sich im gesamten Schiff befinden. Mitglieder der Silversea-Familie konnten live im Internet verfolgen, wie die Silver Moon eingeweiht und offiziell als neuntes Schiff in die Flotte der führenden Luxuskreuzfahrtgesellschaft aufgenommen wurde.

Foto: Silversea Cruises

„Es war ein sehr stolzer Moment, die offizielle Taufe der Silver Moon mitzuerleben − die erste Taufe von Silversea Cruises als Teil der Royal Caribbean Group“, so Richard D. Fain. „Ich gratuliere dem Führungsteam von Silversea Cruises, Kapitän Georgiev und der Crew der Silver Moon, dem Team von Fincantieri und allen, die an der Premiere des Schiffes beteiligt waren, für ihren unermüdlichen Einsatz, diesen lang erwarteten Meilenstein zu verwirklichen.“

„Dies ist ein außergewöhnlicher Meilenstein in der Geschichte unserer Kreuzfahrtlinie“, so Roberto Martinoli. „Wir haben das neunte Schiff unserer Flotte auf den Namen Silver Moon getauft und verbinden damit eine Weiterentwicklung im Segment der Luxusreisen des 21. Jahrhunderts. Als erstes Ultra-Luxus-Kreuzfahrtschiff, das in diesem Jahr in See sticht, ist die Silver Moon wegweisend für die Rückkehr der Ultra-Luxus-Kreuzfahrten. Sie steht für die Stärke und Resilienz unserer Branche. An Bord des neuesten Mitglieds unserer Flotte werden unsere Gäste die Welt in unvergleichlichem Komfort und feinem Luxus neu entdecken. Ich danke der Royal Caribbean Group, Fincantieri, Kapitän Georgiev und der Schiffsbesatzung sowie unseren Teams an Land dafür, dass sie dieses einzigartige Ereignis möglich gemacht haben.“

„Es war für mich eine Ehre, das Band zu durchschneiden und als Patin des Schiffes zu fungieren“, so Gaia Gaja. „Die Silver Moon, mit deren Start auch das neue S.A.L.T.-Programm von Silversea Cruises eingeführt wird, verkörpert die Grundwerte, die das Weingut meiner Familie mit dieser Kreuzfahrtlinie teilt: Ehrfurcht vor der Tradition, ein Fokus auf die höchste Qualität und ein tiefer Respekt vor kulturellen Werten. Ich freue mich darauf, an Bord dieses wunderschönen Schiffes in die berühmte kulinarische Kultur der griechischen Inseln einzutauchen“.

Mit 40.700 Bruttoregistertonnen und einer maximalen Kapazität von 596 Gästen ist die Silver Moon das zweite Schiff der Muse-Klasse in der schnell wachsenden Flotte der Kreuzfahrtgesellschaft. Die von Fincantieri in der Werft von Ancona gebaute Silver Moon ist eine Weiterentwicklung ihres Schwesterschiffs Silver Muse. Das Schiff verfügt über neu gestaltete öffentliche Bereiche, Butler-Service in allen Suiten-Kategorien, die Intimität eines kleinen Schiffes, für die Silversea Cruises bekannt ist, sowie einen herausragenden Service, bei dem zahlenmäßig auf fast jeden Gast ein Besatzungsmitglied kommt.

Der Stapellauf der Silver Moon markiert auch das Debüt des revolutionären neuen kulinarischen Programms von Silversea Cruises S.A.L.T.℠ − Sea and Land Taste. Drei neue Veranstaltungsorte an Bord laden die Gäste auf kulinarische Entdeckungsreisen ein: In der S.A.L.T.-Küche, dem S.A.L.T.-Labor und der S.A.L.T.-Bar der Silver Moon tauchen die Gäste mit regional inspirierten Gerichten, Getränken und Vorführungen tiefer in die Küche und Kultur der jeweiligen Region ein. Bei speziellen S.A.L.T.-Landausflügen erleben Reisende die Essens- und Getränkekultur der jeweiligen Destination aus erster Hand.

Silversea ist führend beim weltweiten Neustart von Ultra-Luxus-Kreuzfahrten. Das erste von zwei Schiffen der Silversea-Flotte, das wieder in Dienst gestellt wurde, ist die Silver Moon. Zur Silver Moon gesellt sich das neue Schiff Silver Origin, das jetzt auf völlig neuen Routen zu den Galapagos-Inseln fährt. Silver Muse hingegen ist das erste Luxusschiff, das heute von Seattle zu den Gletschern nach Alaska aufbricht. Ab dem 30. Juli bricht die Silver Shadow von Reykjavik zu einer Rundreise um Island auf. Auch in naher Zukunft sollen weitere Silversea-Schiffe in See stechen. Das dritte neue Schiff von Silversea Cruises, die Silver Dawn, bricht planmäßig im November 2021 zu ihrer Premiere auf.

Genau wie die Silver Muse, Silver Origin, Silver Shadow, Silver Whisper und Silver Explorer, ist die Silver Moon eines von sechs Schiffen von Silversea Cruises, das kürzlich von der weltweit führenden Klassifikationsgesellschaft DNV die Zertifizierung für Infektionsprävention in der maritimen Industrie (CIP-M) erhalten hat. Diese Zertifizierung unterstreicht das Engagement von Silversea Cruises die Gesundheit und das Wohlbefinden der Gäste, der Besatzung und der Bewohner der Orte, die das Unternehmen besucht, zu schützen.

Text: PM Silversea Cruises


Impressionen von SILVER MOON

Foto: enapress.com

Foto: enapress.com
Foto: enapress.com
Foto: enapress.com